Arten von Mobilheimen:

  1. Single-Wide (Einzelabschnitt) Mobilheime:
    • Charakterisiert durch ihre schmale, längliche Form, sind diese Mobilheime besonders beliebt bei Einzelpersonen oder kleinen Familien. Sie sind in der Regel etwa 4 m breit und 10 m lang und bieten eine kompakte, aber vollständig ausgestattete Wohnlösung.
  2. Double-Wide (Doppelabschnitt) Mobilheime:
    • Diese bestehen aus zwei Teilen, die am Zielort zusammengefügt werden. Sie bieten fast die doppelte Breite eines Single-Wide Mobilheims, was zusätzlichen Raum für größere Familien oder jene, die mehr Wohnraum wünschen, bereitstellt.
  3. Triple-Wide (Mehrabschnitt) Mobilheime:
    • Noch geräumiger als Double-Wide Modelle, bieten diese Mobilheime noch mehr Platz und sind oft kaum von konventionellen Häusern zu unterscheiden. Sie bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und können luxuriöse Ausstattungsmerkmale enthalten.
  4. Expandable Mobilheime:
    • Diese Mobilheime enthalten ausklappbare Abschnitte, die zusätzlichen Raum bieten. Sie sind ideal für Familien, die die Flexibilität benötigen, ihren Wohnraum bei Bedarf zu erweitern.
  5. Park Model Mobilheime:
    • Sie sind kleiner und kompakter als typische Single-Wide Mobilheime und eignen sich perfekt als Ferienhäuser oder für saisonales Wohnen. Park Model Mobilheime sind oft in Ferienparks und ähnlichen Standorten zu finden.
  6. Custom-Design Mobilheime:
    • Diese bieten die Möglichkeit, ein Mobilheim nach persönlichen Vorstellungen und Bedürfnissen gestalten zu lassen. Von der Inneneinrichtung bis zur Raumgestaltung können Kunden ihre eigenen Ideen einbringen.
  7. Tiny Houses auf Rädern:
    • Obwohl sie technisch gesehen eine eigene Kategorie sind, teilen viele Tiny Houses auf Rädern ähnliche Eigenschaften mit Mobilheimen auf Chassis. Sie sind für Personen konzipiert, die einen minimalistischen, mobilen Lebensstil bevorzugen.